Beste Girokonto

Um das beste Girokonto zu finden sollte man vorab einiges Wissen

Das Girokonto ist ein Kontokorrentkonto, welches von Kreditinstituten beziehungsweise Banken für Bankkunden geführt wird. Das Wort Giro kommt aus dem Italienischen und bedeutet Kreislauf oder kreisen lassen. Mit dem Girokonto wird der Zahlungsverkehr abgewickelt. Zahlungen werden zu Lasten sowie zu Gunsten des Girokontos gebucht. Für die Führung des Girokontos benötigen Sie lediglich die Bankkarte, die zum Konto gehört. Auf dieser ist ein Geldkartenchip. Mit der Bankkarte können Sie bargeldlose Zahlungen tätigen. Das Girokonto ist für Privat- und Geschäftskunden sowie Organisationen möglich.

Die Eröffnung des Girokontos

In der Filiale der gewählten Bank kann direkt vor Ort ein Girokonto eröffnet werden. Ein Beratungsgespräch mit einem Bankangestellten ist empfehlenswert, um das geeignete Konto auszuwählen. Wie auch bei anderen Geschäftsabschlüssen werden die Modalitäten und Konditionen vertraglich festgehalten. Nach Unterzeichnung des Vertrages kann der Kunde meist bereits am nächsten Tag zum Teil und wenn die Bankkarte in den nächsten Tagen zugesendet wurde in vollem Umfang über das Girokonto verfügen.

Vorteile des Girokontos

Die Vorteile des Girokontos sind vielfältig, wie das zur Verfügung gestellte Bargeld rund um die Uhr, die vielen Geldautomaten, die flächendeckenden Filialnetze, der flexible Zahlungsverkehr inklusive Kontoauszüge und vieles mehr. Alle wichtigen Bankgeschäfte wie Überweisungen und Daueraufträge können Sie mit dem Girokonto erledigen. Die Transaktionen werden ordnungsgemäß und verlässlich ausgeführt und werden auf Ihrem Kontoauszug festgehalten. So haben Sie immer den vollen Überblick über Ihre finanzielle Situation.

Es gibt das Girokonto, bei dem Sie Kontoführungsgebühren zahlen. Es gibt auch viele kostenlose Girokonten. Wenn Sie das beste Girokonto suchen, dann ist ein Kontovergleich empfehlenswert, damit Sie gute Konditionen und Tarife erhalten.